ORDINATION für Bandscheiben & Wirbelsäulenbehandlungen





Um die von der Bandscheibe und Wirbelsäule ausgehenden Beschwerden richtig interpretieren zu können, bedarf es einer Spezialisierung auf dem Gebiet der Bandscheiben- und Wirbelsäulenbehandlung.

Beschwerden von Bandscheiben- und Wirbelsäulenerkrankungen:

  • Schmerzen im Rücken (Kreuz-, Brust-, oder Nackenbereich)
  • Schmerzen in den Schultern, Armen, Beinen, Unterbauch, Leistengegend
  • Einschlafgefühl / Ameisenlaufen / Gefühlsstörungen in Armen, Fingern, Beinen und Zehen
  • Gangunsicherheit, Lähmungserscheinungen in Armen oder Beinen
  • Kopfschmerzen, Schwindel.

Abklärung des Beschwerdebildes

Klinische Untersuchung
Eine exakte Untersuchung ist besonders wichtig, denn dadurch kann der Behandler das Beschwerdebild richtig interpretieren und die notwendige Bildgebung beim Radiologen veranlassen.

Bildgebende Diagnostik
Je nach Notwendigkeit wird eine CT (Computertomographie), eine MRT (Magnetresonanztomographie) oder eine Röntgenabklärung beim Radiologen durchgeführt.

ACHTUNG: der Radiologe muss in seinem erstellten Befund sämtliche sichtbaren Veränderungen an den Bandscheiben und der Wirbelsäule beschreiben. Viele Veränderungen sind aber völlig ohne Symptome, sprich sie machen keine Beschwerden!

Diagnose
Nach Erhalt der Bilder (bildgebende Diagnostik) muss der Behandler die Bilder persönlich beurteilen und in Zusammenschau mit dem Ergebnis der klinischen Untersuchung die Diagnose erstellen.

Ziel einer jeden Behandlung ist das Erreichen der Beschwerdefreiheit oder zumindest Beschwerdelinderung durch einen, für den Patienten schonenden und wenig belastenden Eingriff.



Ordination in der Villa Friesacher in Anif